1982 - 2000

  • 1983 – 2000 Jahre des Leistungsaufschwungs und der großen Erfolge

Der dreimalige Gewinn des Traktor- bzw. Landsportpokales der DDR (ist die DDR-Meisterschaft für Mannschaften aus Gemeinden unter 5000 Einwohnern) 1983, 1985 und 1989 sowie der siebenmalige Bezirksmeistertitel und die Pokalsiege verdeutlichen den Aufschwung des Handballsportes in Glesien in den Jahren 1982 bis 1997.  Auch die Einweihung der Sporthalle in Glesien im Januar 1989 trug dazu bei. 

Weitere Zeugnisse der erfolgreichen Arbeit sind die Qualifikationsspiele zur DDR Liga 1989, die Spiele im Süddeutschen Handballpokal gegen Mannschaften aus der Landesliga (Margrethausen) der Regionalliga (Lauf, Bad Neustadt) und das Erreichen der 1. DHB Pokalrunde mit dem Sieg gegen Mönchengladbach (Regionalliga) und in der 2. Runde die ganz knappe Niederlage gegen TV Eitra (Absteiger 1. Bundesliga) mit 17:23.

Seit Oktober 1998 trägt die 1.Männermannschaft des HV Glesien seine Heimspiele in der neuerbauten Radefelder Sport- und Festhalle aus.