03.10.19

Kreisklasse Leipzig - Männer


Leipziger SV Südwest II    -    HV Glesien    26:24 (11:14)

Im ersten Auswärtsspiel mussten die Glesiener Männer bei der Reserve des LSV Südwest antreten. Personell sah es dieses Mal für Glesien ganz gut aus. Beide Mannschaften starteten sehr engagiert und so stand es nach knapp 10 Minuten schon 5:5 Unentschieden. Mitte der ersten Halbzeit gelang es Glesien, sich erstmals beim 9:12 auf 3 Tore abzusetzen. Bis dahin war es ein ständiges hin und her. Glesien konnte den Vorsprung bis zur Pause (11:14) halten. Bis Mitte der zweiten Halbzeit hatte die Glesiener Führung Bestand. Die Gastgeber gingen erstmals wieder mit dem 20:19 in Führung. Drei Minuten vor Schluss gelang es Glesien noch einmal zwei Tore vom 24:22 zum 24:24 auszugleichen. Leider schaffte es Glesien in den Schlussminuten nicht, trotz zahlenmäßiger Überlegenheit (Zeitstrafen LSV) die Entscheidung für sich zu verbuchen. Stattdessen gelangen den Gastgebern noch zwei Treffer zum 26:24-Erfolg.

Bereits am kommenden Sonntag 10.00 Uhr treffen die Glesiener Männer vor einer dreiwöchigen Spielpause auf die 3.Mannschaft von Germania Zwenkau und möchte die saubere Heimbilanz wahren.

Glesien mit:       Chilcott-Schulz; Ohme, Schönfeld 2, Maylahn 2, Flor 9/5, Schedukat 3, Bageritz 2, Ebensing, Wagner, Kliche 6, Stowasser, Kiesel,  

Siebenmeter:    Glesien:    8 / 5              LSV:    7 / 4

Zeitstrafen:       Glesien:    3 x 2 Min.      LSV:    9 x 2 Min.
                                          1 x Disq.