20.11.19

Kreisklasse Leipzig - Männer


Roland Belgern II           -     HV Glesien    26:26 (12:13)
SV Regis-Breitingen II    -     HV Glesien    18:23 (6:12)
Roter Stern Leipzig II     -     HV Glesien    12:35 (5:16)

Nach längerer Spielpause im Oktober haben die Männer des HV Glesien mittlerweile wieder 3 Spiele auswärts absolviert. Dabei ist die Fahrstrecke nach Belgern und Regis-Breitingen schon beachtlich, während Leipzig-Lößnig quasi vor der Haustür liegt.

Glesien kehrte von den drei Auswärtsfahrten mit 5 Punkten auf der Habenseite zurück. Die größte Gegenwehr gab es in Belgern, wo dem HV Glesien nur ein 26:26-Unentschieden gelang. In den Spielen in Regis-Breitingen (23:18) und bei Roter Stern Leipzig II (35:12) war Glesien die dominante Mannschaft und gewann diese Spiele auch deutlich, was für den HVG den 3.Tabellenplatz brachte.

Deutlich schwerer dürfte sich die Sache am kommenden Samstag ab 15.40 Uhr in der Glesiener Sporthalle gestalten, wenn der HV Glesien den Spitzenreiter VfB Eilenburg II empfängt, den seine einzige Niederlage in Regis-Breitingen erfuhr.

Davor ab 14.00 Uhr spielt die weibliche E-Jugend des HV Glesien in der Bezirksliga gegen den TuS Leipzig-Mockau.