16.11.10

Bezirksliga Leipzig - Männer


HV Glesien I     -    SG LVB Leipzig III    27:35 (13:19)

Am vergangenen Samstag empfing die erste Männermannschaft des HV Glesien in der Radefelder Sport- und Festhalle mit der 3.Mannschaft der SG LVB Leipzig eine junge und spielstarke Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte. Bis auf Martin Müller und Steffen Rabe standen dem Glesiener Trainer diesmal alle Spieler zur Verfügung. Dementsprechend hatte man sich viel vorgenommen. Die ersten Minuten verliefen auch im Glesiener Sinne. Doch nach zirka 10 Minuten kam ein Bruch ins Glesiener Spiel. Undiszipliniertheiten älterer Spieler und mangelndes Können und Einsatz jüngerer sorgten dafür, dass sich LVB Tor um Tor absetzen konnte. Zur Pause führte der Gast deutlich mit 13:19 Toren. Anfang der zweiten Halbzeit gelang es Glesien den Rückstand bis auf drei Tore (20:23) zu verkürzen. Dieser Abstand hatte auch noch beim 24:27 knapp zehn Minuten vor Schluss Bestand. Danach wurde Glesien förmlich ausgekontert. LVB zog bis zum Ende auf 27:35 davon und sichert sich zwei Punkte, die den Gästen den Sprung auf den dritten Tabellenplatz ermöglichten, während die HVG-Männer weiter Vorletzter sind.

Glesien mit:    Meier, Hertling; Peszt 7, Flegel 5, Maylahn, Giebler 1, Blohmann 3, Ohme 3, Th.Müller 4/3, Laue 1, Braunschweig, Kuntzsch 2, Stowasser 1,

Siebenmeter:    Glesien:    4 / 3           LVB:    2 / 2

Zeitstrafen:       Glesien:    4 x 2 Min.    LVB:    2 x 2 Min.